Über uns

Der Verein „Österreichische Journalistenwerkstätte – Verein zur Förderung von Jungjournalisten/Innen“ (kurz ÖJW) wurde im September 2013 in Wien gegründet. Wir verstehen uns als gemeinnütziger und unabhängiger Verein zur Förderung von jungen und junggebliebenen Menschen im Bereich des Journalismus (Online und Print) sowie Fotojournalismus. Der Verein erhält sich durch Mitgliedsbeiträge und ist auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Alle Mitglieder und der Vorstand des Vereins üben ihre Tätigkeit im Ehrenamt aus.

Der Verein ÖJW macht sich zur Aufgabe:

  • Interesse am Journalismus zu wecken
  • zu Kultur (Theater, Konzert, Musical, Oper,…), Szene & Lifestyle, Kino und Fotografie hinzuführen
  • Aus- und Weiterbildung im Bereich Journalismus und Fotojournalismus in Form von Symposien, Workshops, Seminaren und Vorträgen anzubieten
  • Veranstaltungen wie zum Beispiel Kinopremieren oder Benefiz-Veranstaltungen zu organisieren
  • das Online-Magazins Gazette.cc zur Verfügung zu stellen
  • Mitglieder anzuwerben
  • Öffentlichkeitsarbeit zu leisten

Gazette.cc

  • ist ein Serviceangebot des Vereins ÖJW,
  • bietet die Möglichkeit, das Gelernte umzusetzen und damit die ersten Erfahrungen im Bereich Online-Journalismus zu sammeln.

Die Mitgliedschaft

  • fordert die Bereitschaft ehrenamtlicher Mitarbeit,
  • richtet sich an Interessierte, die als (Foto-)JournalistInnen eine Ausbildung anstreben möchten, ohne dafür ein eigenes Studium belegen zu müssen, und die Möglichkeit nutzen möchten, regelmäßig Beiträge auf dem Online-Magazin Gazette.cc zu veröffentlichen,
  • richtet sich an Motivierte, die sich bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen engagieren und mithelfen möchten,
  • verlangt einen Mitgliedsbeitrag für den Mitglieder an den Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie eigenen Veranstaltungen teilnehmen dürfen,
  • ermöglicht den Erhalt eines österreichischen Presseausweises.*

*) Der Verein „Österreichische Journalistenwerkstätte“ stellt (frühestens nach 3 Monaten) eine Bestätigung über die Redaktionsmitgliedschaft und –tätigkeit aus, welche zur Vorlage bei der KMSfB dient. Der Presseausweis ist vom Redaktionsmitglied selbst bei der jeweiligen Institution zu beantragen. Zur Ausstellung eines Presseausweises der KMSfB, ist die Mitgliedschaft beim ÖGB Sektion KMSfB verpflichtend!